loader image

Ätna - Zugang zu den Gipfelkratern

Zugang zu den Gipfelkratern des Ätna, können Sie derzeit klettern?

Wie weit kann man alleine gehen und wohin mit einem Guide?

Details unten …

Aktuelle Risikostufe: AUFMERKSAMKEIT

 

  •  Letzte Lavafontäne: 01.12.2023, produziert vom Südostkrater
  • Letzte explosive Aktivität mit Ascheemissionen aus den Gipfelkratern: 28. Dezember 2023
[Aktivität läuft in diesen Stunden] :Tiefe Vulkanexplosionen im Inneren des Vulkanschlots des Kraters namens Bocca Nuova, sporadische und plötzliche Explosionen im Südostkrater im Zusammenhang mit Ascheemissionen – Das vulkanische Beben hält innerhalb der Warnstufe an.

——————————————————

 

Hier sind die zu befolgenden Regeln:

Ein touristischer Ausflugsbesuch ist innerhalb der GELBEN ZONE (siehe Karte unten) nur in Begleitung von autorisiertem Personal gemäß dem Gesetz (Vulkanologen oder Bergführer) erlaubt.

 

Was beinhaltet die gelbe Zone?

 

  • Über der Höhe der Ätna-Seilbahn (2500 m) im Süden, über dem Vulkanologischen Observatorium (2800 m) im Norden und über den Centenari-Bergen (1740 m) im Osten im Valle del Bove.
  • Innerhalb der Gelben Zone sind in Übereinstimmung mit den Regeln der Ätna-Parkbehörde Ausflüge nur in Begleitung von gemäß dem Gesetz qualifizierten vulkanologischen Führern erlaubt, in Übereinstimmung mit den von den Bürgermeistern in ihren jeweiligen Gebieten erlassenen Verordnungen.

 

UPDATE: Gemäß der vom Bürgermeister von Nicolosi am 02.12.2023 veröffentlichten Gewerkschaftsverordnung Nr. 33 wird es von der SAPIENZA-HÜTTE (siehe gelb markiertes Gebiet auf der Karte) aus möglich sein, die Höhe von 2500 m ohne Begleiter zu erreichen. Von 2500 Metern bis 2750 Metern auf der Südseite nur in Begleitung von Bergführern oder Vulkanologen.

UPDATE:Gemäß der vom Bürgermeister von Linguaglossa am 10.03.2022 veröffentlichten Bürgermeisterverordnung Nr. 55 wird es möglich sein, auf der Nordseite (Piano Provenzana – siehe gelb markiertes Gebiet auf der Karte) eine Höhe von 2850 Metern ohne Begleitung zu erreichen. Oberhalb von 2850 Metern und in den Gipfelbereichen nur in Begleitung von Bergführern und Vulkanologen.

 

Liste der Exkursionen nach dem Risikostufe ⚠️ heute, mit denen Sie die Spitze (3300 m) oder bis zu 3000 m erreichen können:

 

  1. Ausflug zum Gipfel des Vulkans vom Ätna Nord mit Rückfahrt mit dem Bu
  2. Ausflug zu den Gipfelkratern von Norden mit Abstieg zu Fuß
  3.  Vulkanologische Exkursion aus dem Norden
  4.  Ausflug auf 3000 Meter Höhe von Süden
  5. Ausflug auf 2500 Meter Höhe von Norden
  6. Ausflug zum Vulkanologischen Observatorium von Norden

BITTE BEACHTEN

Wenn es die laufenden Phänomene zulassen, wird die überkommunale Behörde nach Anhörung der Meinung der Experten des I.N.G.V. In Bezug auf die Art und Entwicklung des aktuellen Phänomens wird er in der Lage sein, die Möglichkeit zu prüfen, geführte und geplante touristische Exkursionen innerhalb des Gipfelbereichs in der Nähe der Lavafelder und Eruptionsöffnungen unter Sicherheitsbedingungen zuzulassen. In diesem Fall werden die Verfahren zur Durchführung der Besuche mit besonderen Bestimmungen festgelegt und sind nur in Begleitung von gesetzlich autorisiertem Personal (Bergführern – Vulkanologische Führer) gestattet.

 

Der Zugang zu den Kratern des Ätna wird geregelt durch: VULKANISCHE RISIKOWARNVERFAHREN UND NUTZUNGSREGELN FÜR DAS GIPFELGEBIET DES VULKANS ÄTNA

 

Bearbeitet von: Vincenzo Greco Vulkanologischer Führer

Guide Vulcanologiche Etna Nord
Senden Sie mit WhatsApp
error: Content is protected !!